Gerade habe ich gesehen, dass schon wieder zwei Monate vergangen sind, seit ich über mein Schaffen berichtet habe. Definitiv zu lange – dabei habe ich einiges zu berichten! Die allererste Info ist leider negativer Art, aber dann wird es besser…!

Der Workshop mit Lee Strauss vom 23. April…
kommt leider nicht zustande. Die Hürde des “only English” scheint etwas zu hoch gewesen zu sein, um genug Interessierte anzulocken. Wir haben deshalb beschlossen, den Workshop abzusagen und uns zu überlegen, ihn später in anderer Form, zum Beispiel mit Übersetzung, anzubieten. Interessierte können sich gern melden, dann kann allenfalls auch ein auf das Publikum zugeschnittenes Seminar ins Auge gefasst werden. Ganz nach dem Motto: “Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!”

Hauskonzert vom 4. Juni: Die Vorbereitungen mit Nadine Nigg aka Mayvie…
MayvieClaudia2…laufen heiss: Wir haben uns bereits zum Proben getroffen und dabei eine Menge Spass gehabt – siehe Bild! Unser Geschmack für Songs deckt sich sehr gut, und auch unsere Stimmen passen, wie wir finden, wunderbar zueinander. Ausserdem backt Mayvie wunderbare Kuchen, was auch zum allgemeinen Wohlbefinden beigetragen hat! Da das Hauskonzert auch einen kulinarischen Teil hat, werde ich dafür besorgt sein Michigan region phone , dass unsere Gäste auch von einem Mayvie-Kuchen profitieren können. (Ich liefere dann die Fleischplättli und den Wein). Weiteres über das Wie, Wo, Was findet Ihr unter den Gigs. Der Eintritt ist frei und eine Kollekte freiwillig. Um die Gästezahl etwas abschätzen zu können, sind wir für eine kurze Meldung dankbar (nutzt einfach das Kontaktformular). Wir freuen uns!

Das Romanprojekt…
…nimmt Formen an! Ein Viertel des Buches habe ich in einer Fassung zwischen roh und halbgar erarbeitet; momentan sieht sich meine Agentin die Sache gerade an. Dann werde ich den Teil nochmals überarbeiten und vor allem meine historischen Recherchen einfliessen lassen, und danach habe ich vor, den Rest der Rohfassung zügig “herunterzudreschen”. Ende März hatte ich ein paar Tage Zeit für die intensive Überarbeitung dieses ersten Aktes, und es war wunderbar, sich so in die Geschichte zu vertiefen. Momentan hat leider anderes Priorität, aber im Mai lege ich wieder los – ich kann es kaum erwarten und freue mich schon darauf, die Geschichte mit Euch zu teilen!

Meine beiden Kurzgeschichten…
Sind noch in der Verarbeitung. Sowohl die Anthologie der Textmanufaktur als auch die der Selfpublisher ist noch in Arbeit; sobald sie das Licht der Welt erblicken, werde ich die nötigen Infos bereitstellen.

Mein besonderes Songprojekt…
Habe ich vielleicht gar noch erwähnt – dann tue ich es jetzt! Worum geht es? Im letzten Juni habe ich, inspiriert von einer philosophisch-theologischen Diskussion, an einem Nachmittag einen Song geschrieben, der mir sehr am Herzen liegt und mit dem ich Besonderes vorhabe. Der Produzent meiner CD und Ehemann meiner Autorenfreundin Lee, Norm Strauss, wird den Song produzieren, und am kommenden Sonntag werde ich die Vocals dazu aufnehmen. Ich bin sehr gespannt darauf und freue mich noch mehr, dieses Lied so bald wie möglich mit Euch zu teilen. Stay tuned!

Das war das Neueste in Kürze – ich hoffe, dass die News Euch Spass gemacht haben! Und falls Ihr den 4. Juni mit Musik und Leckereien in der Uhrenstadt Grenchen verbringen möchtet – zögert nicht und meldet Euch. Es würde mich freuen!

Herzlich, Eure Claudia

Weg und Zaun2016 ist da, und damit Euch allen es guets Nöis! Für mich hat es ruhig und erholsam begonnen, und ich freue mich wieder auf alles, was vor mir liegt. Aber was ist das genau? Eines ist sicher: langweilig wird es nicht…!

Konzerte und Lesungen – erweitert!
Nachdem ich letztes Jahr nicht so viel Zeit in Konzerte und Lesungen investiert habe, will ich dieses Jahr vermehrt aktiv werden und mein Programm erweitern. Neu werde ich neben den Songs von “Hier will ich bleiben” auch ein Folkprogramm mit den Schwerpunkten “Irish” und Covers von Eva Cassidy anbieten. Das ist für mich Herzensmusik, und ich freue mich schon, diese Songs allein und mit “Dwelling Place” zu performen. Auf der Website oder direkt per Newsletter werdet Ihr jeweils erfahren, wenn Konzerte anstehen. Und wenn Ihr nicht so lange warten wollt: Holt Euch das Konzert ins Wohnzimmer! Mehr darüber lest Ihr unter Hauskonzerte auf dieser Website.

Konzert von Norm Strauss und Schreibworkshop mit Lee Strauss am 23. April 2016
Etwas ganz Besonderes erwartet mich/Euch am 23.4.: mein CD-Produzent Norm Strauss, der letztes Jahr bei Voice of Germany mit seinem Duett mit Isabel Ment alle verzaubert hat, wird in Grenchen ein Konzert geben. Am Nachmittag wird seine Frau, meine Autorenfreundin Lee Strauss, einen Schreibworkshop abhalten. Dabei wird es um das kreative Schreiben, aber auch um die Möglichkeiten und Herausforderungen des Selfpublishing gehen. Lee Strauss ist eine erfahrene Autorin und hat schon erfolgreich mehrere Serien veröffentlicht. Ich freue mich sehr darauf, dass sie diese Erfahrungen mit uns teilen wird! Sowohl Workshop als auch Konzert sind öffentlich und werden zu einem günstigen Preis zu haben sein; ihr erfahrt alles auf dieser Seite oder direkt mit einem Mail, wenn Ihr meinen Newsletter abonniert.

Zweiter Band der Kurzgeschichten-Anthologie im Frühling
Wie Ihr vielleicht noch wisst, habe ich mich letztes Jahr mit einer Krimi-Kurzgeschichte an einer Anthologie (Geschichtensammlung) beteiligt, die auf Amazon und anderen Plattformen gratis als Ebook erhältlich ist. Sie hat sehr gute Rezensionen erhalten, ist bei Amazon konstant in den Top Five ihrer Kategorie der kostenlosen Ebooks (momentan Platz 1 bei den Kurzgeschichten!) und enthält die unterschiedlichsten Stories in einer tollen Qualität (hier gehts zur Seite auf Amazon). Ende Jahr habe ich meine Geschichte für die Fortsetzung abgegeben – dieses Mal etwas aus der Kategorie “Inspirational”. Ich bin sehr gespannt, wie sie aufgenommen wird!

Mein historischer Krimi nimmt Form an – und erhält Unterstützung…!
Mein Herzensanliegen dieses Jahr ist mein Prosaprojekt: Ich arbeite an einem historischen Kriminalroman, der – so ist die Planung im Moment – als Trilogie mit abgeschlossenen Fällen konzipiert ist. Ich habe mich entschlossen, gleichzeitig ein Fernstudium zu besuchen, so dass ich professionelle Begleitung und zeitnahes Feedback zu meiner Arbeit erhalte. Besonders freut mich, dass mein Projekt Interesse geweckt hat: Nach meiner Teilnahme an einem Krimiworkshop Anfang November hat mir eine Agentur angeboten, das entstehende Buch zu vertreten. Ich hatte ein sehr gutes Gefühl dabei und habe das Angebot angenommen. Das kam sehr unerwartet, da ich bisher nur als Selfpublisher veröffentlicht habe, aber es ermutigt mich, daran zu glauben, dass meine Ideen und meine Schreibe allenfalls auch das Potenzial haben, bei einem Verlag unterzukommen. Natürlich garantiert ein Agent keinen Vertrag, aber die Chancen steigen beträchtlich, und gleichzeitig erhalte ich eine professionelle Betreuung und wertvollen Input. Darauf freue ich mich sehr!

Das sind die groβen, schönen Brocken, die ich dieses Jahr vor mir habe. Weiteres ist in der Planung, unter anderem ein gemeinsames Konzert mit einer befreundeten Songwriterin und Sängerin…aber mehr, wenn es soweit ist! Jetzt wünsche ich Euch allen ebenfalls einen gelungenen Start in das neue Jahr, das Euch hoffentlich viel Neues und Spannendes zu bieten hat!

Herzlich
Claudia