Videodreh, Anthologie…und FBM

Der September ist Geschichte, der Oktober eilt mir davon – und ich habe wieder ein paar gute Neuigkeiten für Euch! Es war eine dichtgedrängte Zeit, aber dafür habe ich auch einiges geschafft…:

Videodreh in Bern
An zwei Septemberabenden habe ich in Bern das Video für meinen neuen Song gedreht, der von Norm Strauss produziert wurde und noch in diesem Jahr erscheinen wird. Das Glück war uns hold – uns hiess in diesem Fall Lukas Eggenberger, der das Video gedreht hat, meinem Mann, der uns geduldig und kraftvoll alle Utensilien getragen hat (darunter hunderte von Teelichtern), und ich, die ich vor allem darauf achten musste, beim zweiten Mal genau die gleichen Ohrhänger zu tragen und den Schal wieder gleich zu knoten. Wir konnten bei wunderbarstem Wetter filmen, und ich bin schon sehr gespannt auf das Resultat!

textmanufaktur-anthologie-2015-umschlag-31b38a28Jahresanthologie „Raues Licht“ der Textmanufaktur
Die erste der beiden Kurzgeschichten, die ich dieses Jahr produziert habe, ist erschienen: „Stelldichein“, ein Beitrag an die Jahresanthologie der Textmanufaktur. Ich freue mich sehr über meinen ersten Beitrag an ein offizielles publizistisches Werk! Es umfasst noch dreizehn andere Geschichten von neuen Autoren, ist klein und handlich und hier bestellbar. Check it out!

Historischer Krimi: Draft 2 in Arbeit
Im Gegensatz zu dem, was ich vor dem Schreiben so gehört und gelesen habe, ist mein Romanentwurf auf dem Weg von Draft 1 zu Draft 2 nicht geschrumpft, sondern um 20’000 Worte gewachsen. Das hat mich erst erschreckt, bis ich gelesen habe, dass das zu meinem Persönlichkeitstyp passt: Erst die Knochen zusammenbauen und dann das Fleisch dranhängen. Momentan stehe ich bei gut 90’000 Worten und beschäftige mich mit den letzten Plotlöchern, zweifelhaften Alibis und fehlender Würze. Ende Monat geht der Stand der Dinge an meine Agentin, und dann warte ich gespannt auf ihr Verdikt…!

Frankfurter Buchmesse, on my way!
Am Mittwoch fängt die Frankfurter Buchmesse an, und ich werde das erste Mal in meinem Leben dabei sein – das wird sicher ein Spass, wie Captain Kirk sagen würde! Mit meiner Autorenfreundin Lee Strauss werde ich vor allem Freitag und Samstag vor Ort sein, mir die Rosinen herauspicken, die mich interessieren, und vor allem die Atmosphäre geniessen. Ein besonderes Highlight wird der Autorensalon der Textmanufaktur/der Agentur Hille & Jung. Dort werde ich meiner Agentin nach vielen sympathischen Mails und Telefonaten das erste Mal Aug in Auge bei einem Kaffee oder so gegenübersitzen. Ich freue mich!

Gospel am Weihnachtsmarkt Grenchen
Seit Ende August ist auch unsere kleine Gospelformation wieder fleissig am Üben. Wir werden am 11. Dezember am Weihnachtsmarkt Grenchen auftreten (wahrscheinlich 11:00, Details folgen) und am Weihnachtsgottesdienst meiner Kirche eine Woche später einen Teil unseres Programms bringen. Looking forward to that!

Ich glaube, nun habe ich das meiste abgehandelt, was mich so umtreibt. Es macht nach wie vor Spass, zu schreiben, zu singen und zu spüren, dass es das ist, was ich gut kann und was auch anderen etwas gibt. Der grösste Teil meiner Energie fliesst natürlich in meinen Roman – zu sehen, wie er Gestalt annimmt, wie die verschiedenen Fäden sich verknüpfen lassen, ist spannend und beängstigend zu gleich. Es ist ein Entwicklungsprozess, den ich gleichzeitig führe und geschehen lasse – und damit schon fast eine Lebensschule…!

Auf ein Neues – Euch eine gute Zeit!

Herzlich, Eure Claudia

Schreibe einen Kommentar

required